Kieferchirurgie

Home Kieferchirurgie

Was genau ist Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie?

Die Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie ist eine chirurgische Fachdisziplin, die sich mit funktionellen und ästhetischen Belangen der Zähne, des Mundes, der Kiefer, sowie des Gesichtes beschäftigt. Dabei erstreckt sich das Tätigkeitsspektrum über die Versorgung von Verletzungen der Zähne oder Knochen, Erkrankungen (z.B. Zysten, Tumoren), Fehlbildungen (z.B. Lippen Kiefer Gaumenspalte) und Formabweichungen im Kopf und Halsbereich.

Die MKG-Chirurgie ist also ein Fachgebiet, welches u.a. die Diagnostik, Therapie, und die ästhetische Rehabilitation von Erkrankungen, Verletzungen, Frakturen des Kiefers und des Gesichtes umfasst.

Die Tätigkeitsfelder von ambulant tätigen Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen und Oralchirurgen überschneiden sich weitgehend. Daher wurde ein Zusammenschluss der Fächer von den jeweiligen Fachverbänden DGMKG und BDO schon vor vielen Jahren diskutiert.

Leistungen die wir in unserer Fachpraxis in München erbringen

  • Implantologie auf höchstem Niveau (Premium Implantate)
  • weiße metallfreie Zahnimplantationen (Pionierarbeiten seit 1993)
  • ganzheitliche Zirkonoxid Lösungen (Münchner Spezialisten Netzwerk)
  • operative Weisheitszahnentfernung (8er Ops minimalinvasiv)
  • Entfernung komplex verlagerter Zähne  (z.B. gaumenverlagerte Eckzähne )
  • chirurgische Endodontie (umgangssprachlich Wurzelspitzenresektionen)
  • Zahntransplantation und Reimplantation nach Unfällen
  • Chirurgische Parodontitisbehandlung (PAR) , regenerative Verfahren
  • konservative PA Behandlung
  • Lippen- und Zungenbändchen Korrekturen
  • Hemisektion, Prämolarisierung
  • Präprothetische Chirurgie, Schlotterkammentfernungen
  • Zystostomie, Zystektomie, Zystenentfernungen
  • Tumorchirurgie, Krebs Vorsorge Mundschleimhautveränderungen
  • Traumatologie (z.B. Frakturen Mittelgesicht, Unterkiefer, Zahnunfall)
  • dentoalveoläre Chirurgie, Zahnschienungen,
  • Sportzahnmedizin, Schutzschienen, Entlastungsschienen
  • Weichgewebsverletzungen
  • Kieferhöhlenoperationen
  • Herdsuche im MKG Bereich für Heilpraktiker u Kinesiologen
  • Kiefergelenkserkrankungen , Kiefergelenksdiagnostik
  • 3 D Planungen mit radiologischem Fachzentrum, Kopf Screening
  • weiße Zahnheilkunde, Keramik Versorgungen
  • Akupunktur (OP begleitend), Anxiolyse bei Angstpatienten, Sedierungen
Strahlendes Lachen

Entfernung von nicht erhaltungswürdigen Zähnen und Weisheitszähnen

Die Extraktion ist ein zahnärztliches Verfahren zur Entfernung eines Zahnes. Sie gilt nicht als operatives Verfahren und wird in der Regel unter lokaler Betäubung durchgeführt. Verlagerte oder halbverlagerte Weisheitszähne (Taschenbildungen) müssen meist entfernt werden, weil es beispielsweise zu Zahnverschiebungen bei Zahnengstand, Zystenbildungen, Schmutznischen uvm. kommt. Kinesiologisch gelten die dritten Backenzähne (verlagerte Sapientes) als Störfelder und stellen meist einen nicht zu unterschätzenden Herd (sogenannter Focus) dar.

Tumorerkennung

Krebs Vorsorgeuntersuchungen in der Mundhöhle sind heutzutage Standard. Dazu bedarf es eines erfahrenen Kiefer- oder Oralchirurgen mit entsprechend geschultem Auge, um Tumore oder Mundschleimhautveränderungen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Dieses Screening ist halbjährlich sinnvoll und gehört ebenso zum Behandlungsspektrum eines Oralchirurgen, wie die chirurgische Entfernung von gut- oder bösartigen Tumoren der Mundschleimhaut, der Zunge, und des Kiefers. Unklare Befunde können bei uns innerhalb von 5 Tagen nach Probeexcision durch eine histologische Untersuchung des Pathologen geklärt werden.

Diagnostik und Therapie von Entzündungskrankheiten, Funktionsstörungen und Schmerzsyndromen

  • Entzündungen ausgehend vom Zahnsystem sowie Abszesse
  • Kieferhöhlenerkrankungen
  • Speicheldrüsenerkrankungen
  • Kiefergelenksbeschwerden (Myoarthropathien)
  • Atembedingte Schlafstörungen

Erkrankungen der Kiefer- und Gesichtsnerven

Auch die Behandlung von Neuralgien und Neuropathien (u.a. Neuritis) gehört in den Zuständigkeitsbereich unserer Praxis.

Traumatologie

Bei der Traumatologie bieten wir Sofortversorgungen bei Weichteilverletzungen im Gesicht, ebenso wie die Erkennung und Versorgung von Brüchen (Frakturen) des Kiefers und der Zähne an.

Korrektur von Lippen- und Zungenbändchen

Das Zungenbändchen (Frenulum linguae) kann zu kurz sein, um die Beweglichkeit der Zunge zu gewährleisten. Trifft dies zu, kann es operativ durchtrennt werden. Die Lippenbändchen an der Innenseite von Ober- und Unterlippe (Frenulum labii superioris bzw. inferioris) können zu tief (Oberlippe) oder zu hoch (Unterlippe) ansetzen, so dass Zahnlücken zwischen den inneren Schneidezähnen entstehen. Die Korrektur erfolgt operativ durch Durchtrennen der Lippenbändchen. Lippenaufspritzung, Narbenkorrekturen oder Faltenunterspritzung.

Wurzelspitzenresektionen

Die Indikation für eine Wurzelspitzenresektion entsteht zumeist aufgrund einer sekundären Infektion nach einer nicht erfolgreichen endodontischen Wurzelkanalbehandlung.